roh-vegane-himbeerschnitten

“Roh-vegane Himbeerschnitten”

Juni/Juli ist die Hochsaison der heimischen Himbeeren, also die Ideale Zeit um die Beerchen ausgiebig in die Ernährung zu integrieren. Ich finde, das Schöne an ihnen ist nicht nur ihre unglaublich tolle Farbe, sondern auch die Vielfalt mit der sie in der Küche verwendet werden können. Meine Mama hat mir letztens einen Kilo frische Himbeeren aus dem Himbeerland vorbei gebracht und weil Himbeeren ja recht zügig verbraucht werden müssen, hab ich einfach Kuchen und Marmelade daraus gemacht. Die Kombi aus Himbeeren und Schokolade findet mein Freund so lecker, deshalb gab es schnelle roh-vegane Himbeerschnitten. Schokolade. Himbeeren. Und noch mehr Schokolade. Ein Traum! Gerade bei den derzeitigen Höchtstemperaturen der ideale Kuchen der zudem noch erfrischt.

Superfrucht Himbeere

Bis Ende September können die Beerchen in Österreich geernet werden. Man unterscheidet dabei übrigens zwischen Sommer- und Herbsthimbeeren.

Die roten Beeren enthalten zahlreiche Vitamine und Minteralstoffe wie Kalium, Magnesium und Eisen, sowie Ballaststoffe. Daher sind sie auch leicht verdaulich. Also eigenen sie sich perfekt für Rohkostkuchen.

roh-vegane-Himbeerschnitten

Roh-vegan und super schnell

Ich freue mich ja immer, wenn ich spontan entscheide einen Rohkostkuchen zu machen und dann alle Zutaten zu Hause habe. Diese roh-veganen Himbeerschnitten habe ich nach der Arbeit zubereitet. Das ist bei meistens der Fall, weil ich sogar am Wochenende relativ wenig Zeit habe. Das bedeutet, dass ich die Nüsse für meine Raw Cakes nie mehrere Stunden oder über Nacht in Wasser einlege. Und wisst ihr was? Das Zerkleinern funktioniert trotzdem super! Ich lege die Nüsse und Datteln für 20-30 Minuten in warmes Wasser und eigentlich reicht das auch schon. Anschließend zerkleinere ich sie mit meiner Panasonic MK-F800SXE. Die ist auf dem österreichischen und deutschen Markt aber leider nicht mehr verfügbar. Ich habe meine in England bestellt.

Kleiner Tipp: Wenn ihr das auch macht, vergesst bitte nicht gleich an einen Adapter für die Steckdose zu denken. Ich hab meine Panasonic geliefert bekommen und wollte sie gleich euphorisch testen und meine Laune sank dann in Blitzesschnelle als ich gesehen habe, dass in England natürlich andere Stecker in Gebrauch sind .

Portionen 12 Schnitten

Roh-vegane Himbeerschnitten

Rohköstlicher Himbeertraum mit Schokolade und essbaren Blüten

1 hrDauer

4 hr

5 hr

Save RecipeSave Recipe

Zutaten

    Für den Boden
  • 140 g Mandeln, gemahlen
  • 30 g Kakaopulver
  • 20 g Kokosflocken
  • 3 EL Kokosöl, geschmolzen
  • 112 g Datteln
  • Für die Himbeercreme
  • 250 g Himbeeren, frisch oder gefroren
  • 100 g Kokoscreme (von der Milch abschöpfen)
  • 30 g Kokosflocken
  • 120 g Ahornsirup
  • 1/4 TL Xanthan Gum
  • Für die Schokoschicht
  • 105 g Kokosöl
  • 45 g Kakaopulver
  • 77 g Ahornsirup
  • (Alternativ: 200 g vegane Zartbitterschokolade - allerdings wird diese hart und bricht leichter beim Schneiden der Schnitten)
  • essbare Blüten

Anleitung

  1. Datteln für ca. eine halbe Stunde in warmen Wasser einweichen, anschließend abseihen.
  2. Dattel in einem Zerkleinerer zu Paste verarbeiten. Alle restlichen Zutaten für den Boden hinzugeben und alles kräftig vermengen.
  3. Den Teig in eine Form drücken (ich verwende gerne Tortenringe) und im Gefrierfach hart werden lassen.
  4. Für die Himbeercreme, Kokoscreme und Himbeeren im Zerkleinerer cremig mixen. Alle restlichen Zutaten hinzugeben und fein verarbeiteten. Die Himbeermasse über dem Boden verteilen und zurück im Gefrierfach ruhen lassen.
  5. Für die Schokoschicht, Kokosöl mit dem Kakaopulver und Ahornsirup verrühren und über die Himbeerschicht streichen.(Alternativ: Schokolade schmelzen und über der gefrorenen Himbeercreme verteilen.)
  6. Essbare Blüten verteilen bevor die Schokoschicht angefroren ist.
  7. Himbeerschnitten im Gefrierfach hart werden lassen. Vor dem Servieren 15-20 Minuten antauen lassen.

Notes

Die Schnitten können entweder im Gefrierfach gelagert werden und müssen vor dem Servieren ca. 20-25 Minuten antauen. Oder man lagert sie bei 2-3 Grad im Kühlschrank.

7.8.1.2
70
https://www.kathikocht.at/roh-vegane-himbeerschnitten/

   

«
»

4 Kommentare

  • Michael on 25. Juli 2019
    schaut das aber lecker aus :-)
  • Diana on 25. August 2019
    Hallo Kathi☀️ wo in England hast du denn bestellt?
    • Kathi on 10. September 2019
      Hallo Diana, bei Amazon UK. Ich konnte das Modell dort aber leider auch gerade nicht finden. Vom Vitamix habe ich auch schon viel Gutes gehört - probiert habe ich ihn allerdings noch nicht. Hoffe das hilft dir weiter :-)

Was denkst du darüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.