Erdbeer-Chia Marmelade

Ihr würdet gerne eure eigene Marmelade machen, habt euch aber noch nie dahinter getraut? Dann ist das hier das perfekte Anfängerrezept mit dem nichts schief gehen kann. Mit nur 3 simplen Zutaten ist es möglich eure eigene, super schnelle Marmelade zu zaubern. Noch dazu steckt diese voll Eiweiß. Die Zauberzutat der wir beides verdanken sind Chiasamen. Die kleinen Wundersamen lassen Fruchtpüree stocken und dadurch erhalten wir die gewünschte Konsistenz für Marmelade.

Für die Chia-Marmelade könnt ihr euer Lieblingsobst verwenden, Fruchtpüree daraus machen und dieses gemeinsam mit den Chiasamen für ca. 5 Minuten kochen. Etwas Süße dazu und fertig ist eure gesunde Marmelade die in weniger als 15 Minuten fertig ist. Für meine Chia-Marmelade habe ich frische Erdbeeren verwendet. Ob ihr frisches oder tiefgekühltes Obst verwendet ist schlussendlich egal.

Warum Chia-Samen so toll sind

Chia-Samen sind mittlerweile aus der Superfood-Küche nicht mehr weg zu denken. Die kleinen Supersamen enthalten wertvolle Omega-3-Fettsäuren, die sich positiv auf den Cholesterinspiegel und somit auch auf die Blutfettwerte auswirken. Zudem punkten Chia-Samen mit sehr vielen hochwertigen Eiweißen. Sie enthalten acht essentielle Aminosäuren, die unser Körper nicht selbst herstellen kann. Durch den hohen Ballaststoffegehalt sorgen sie für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl.

Haltbarkeit von Chia-Marmelade

Leider ist Chia-Marmelade mit frischen Früchten nicht sehr lange haltbar. Innerhalb von 2,3 Tage solltet ihr die Marmelade verzehren. Das sollte aber eigentlich kein Problem sein, weil sie ohnehin super lecker schmeckt.

Wenn ich Chia-Marmelade koche, mache ich meist nur ein kleines Glas. So wird die Marmelade nicht alt und ich kann ständig neue Geschmacksrichtungen ausprobieren. Es muss schließlich auch nicht immer nur eine Frucht sein. Probiert aus was euch schmeckt. Werdet kreativ. Ananas-Kokos, Erdbeer-Rhabarber, Blaubeer-Vanille, es gibt so viele tolle Geschmacksrichtungen.

Erdbeer-Chia Marmelade

Super schnelle und einfache Chia-Marmelade.

10 min

5 minKochzeit

15 minGesamtzeit

Save RecipeSave Recipe

Zutaten

  • 200 g Früchte (frisch oder tiefgekühlt)
  • 1-2 EL flüssiges Süßungsmittel (zb. Ahornsirup, Kokosblütensirup, Dattelsirup, etc.)
  • 2 EL Chiasamen

Anleitung

  1. Bei der Verwendung von Tiefkühlfrüchten, die Früchte zuerst auftauen lassen und anschließend kurz aufkochen. Alternativ kann das Obst auch ohne Kochen verwendet werden, dann einfach mit einer Gabel zerdrücken oder im Mixer zerkleinern. Allerdings hält sich die Chia-Marmelade durch das kurze Erhitzen anschließend länger.
  2. Die aufgekochten Früchte abkühlen lassen und dann die Chia-Samen und das Süßungsmittel einrühren. Dabei ist wichtig, dass die Früchte nach dem Aufkochen wieder erkaltet sind, denn die wertvollen Aminosäuren der Chia-Samen vertragen keine Hitze.
  3. Die Chia-Marmelade in ein Marmeladenglas füllen, dieses verschließen und mindestens 2 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank quellen lassen.

Notizen

Chia-Marmelade mit frischen Früchten sollte innerhalb von zwei Tagen verzehrt werden. Sie schmeckt gut auf Brot, aber auch in Joghurt mit etwas Müsli.

7.8.1.2
34

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Kathi

Kathi

Hi, ich bin Kathi! Leidenschaftliche Food Bloggerin und Content Creator mit einer Vorliebe für die vegane Küche. Wenn ich mein Lieblingsessen nennen müsste, würde ich wahrscheinlich Nussmus sagen.

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hey, ich bin Katharina und kreiere auf Kathi kocht Rezepte für veganes Soulfood! Inspiriert von der Welt findet ihr hier pikante Wohlfühlküche und Raw Cakes. Mehr lesen….

Social Media

Beliebte Rezepte

Exklusiv für Abonnenten

Hol dir die neuesten Rezepte in dein Postfach!

Du kannst jederzeit von deinem Widerrufsrecht gebrauch machen und den Newsletter entabonnieren. Informationen zum Datenschutz findest du unter dem Link im Footer.

Hier geht's weiter

Entdecke mehr

bananen kokos schnitten mit bounty boden

Roh-vegane Bananen Kokos Schnitten

Kathi kocht Zugegeben, eigentlich hatte ich geplant blaue Bounty Riegel herzustellen, als mir die Idee kam, tropische Bananen Kokos Schnitten daraus zu machen. Und weil

Roh-vegane Haselnuss Schnitte

Kathi kocht Wenn du gerade daran denkst, dass du dir wieder mal einen Löffel Nutella verdient hättest, bin ich froh, dass du stattdessen hier gelandet

hol dir dein gratis e-book!

Gratis zum Newsletter: 10 vegane Sommersalate - schnelle und gesunde Rezepte die von der Welt inspiriert sind

Du kannst jederzeit von deinem Widerrufsrecht Gebrauch machen und den Newsletter entabonnieren. Informationen zum Datenschutz findest du unter dem Link im Footer.