10-hifreiche-küchenhacks

“10 hilfreiche Küchenhacks”

Diese 10 Tipps sollen helfen, in der Küche Zeit und beim Einkaufen Geld zu sparen. Beides geht recht einfach, wenn man weiß wo man ansetzen muss.

1. Lies Rezepte zu Ende bevor du mit dem Kochen beginnst

Das spart definitiv Zeit, denn bei manchen Rezepte (gerade bei Basicrezepten für Kuchen) kennst du die Prozedur womöglich schon. Außerdem musst du dann nicht immer suchen, an welchem Punkt im Rezept du gerade arbeitet.

2. Kaufe regionale Produkte

Das wird nicht nur deinem Börserl gefallen, sondern auch Zeit sparen. Regionale Produkte haben mehr Geschmack – das bedeutet, dass du weniger tun musst um das Beste aus ihnen heraus zu holen. Spart Zeit und Geld für die Gewürze!

3. Equipment is key! Verwende die richtigen Küchentools

Leg dir qualitativ hochwertige Messer zu und lerne die Schneidetechnik.

4. Lass die Schale dran

Nicht jedes Gemüse muss geschält werden, wenn es unbehandelt ist und davor gewaschen wird. Schneide einfach braune Flecken weg. In der Schale stecken übrigens ein Haufen Vitamine. Wäre doch schade, wenn wir genau diese entfernen!

5. Vorbereitung

“Mise en place” ist hier das Motto. Bereite deine Zutaten vor, um so schneller arbeiten zu können und nicht unterbrochen zu werden, wenn du bestimmte Zutaten gar nicht erst im Haus hast. Vergiss dabei nicht deine Backformen und Pfannen!

6. Vorkochen

Einer meiner Lieblingstipps ist es, von einem Lebensmittel mehr vorzubereiten, es auf verschiedene Arten zu verarbeiten und somit mehrere Gerichte für die nächsten Tage parat zu haben. – Einfrieren erlaubt!

7. Koche mehr One-pot meals

One-pot meals gehören zu den Foodtrends unserer Zeit. Besonders beliebt ist hier die One-pot Pasta welche von der legendären Martha Steward revolutioniert wurde. Wie der Name schon sagt, kommen hierbei alle Zutaten in einen Topf und man lässt sie für xMinuten kochen. Fertig ist das Ganze! Das schöne daran ist, dass man nebenbei noch andere Dinge erledigen kann (Haushalt, lernen, etc. ) und nur gelegentlich umrühren muss.

8. Eiweiß vor dem Eigelb schlagen

Hier ein Tipp für Kuchenrezepte. Damit du deine Utensilien nur einmal abwaschen musst, Eiweiß vor dem Eigelb (steif)schlagen. Wenn du umgekehrt vorgehst und Reste vom Eigelb in das Eiweiß gelangen, wird sich dieses nur noch schwer, bwz. gar nicht mehr steif schlagen lassen.

9. Frischhaltefolie – immer wieder ein Disaster

Frischhaltefolie im Kühlschrank aufbewahrt hilft sie später leichter zu bändingen.

10. Eierschale leicht entfernen

Gib Backpulver oder Essig in das kochendes Wasser um die Eierschale später leichter entfernen zu können.

 

Ich hoffe ihr könnt mit diesen kleinen Küchenhacks etwas anfangen. Wenn ihr noch mehr Tipps auf Lager habt, ab in die Kommentare damit! 🙂

 

«
»

Was denkst du darüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.