fbpx

Roh-vegane Haselnuss Schnitte

Wenn du gerade daran denkst, dass du dir wieder mal einen Löffel Nutella verdient hättest, bin ich froh, dass du stattdessen hier gelandet bist. Ich weiß, der Klassiker schmeckt lecker, aber erstens ist er komplett ungesund und zweitens – müsste ich wahrscheinlich gar nicht erst erwähnen – sowieso nicht vegan. Aber no judging! Also egal ob du Veganer oder Teilzeit-Veganer bist, wie ich. Jeder der gerade Lust auf Schoki hat ist hier mehr als willkommen. Als Intro, darf ich vorstellen, meine neueste Kreation: eine ruck-zuck roh-vegane Haselnuss Schnitte die je nach Geschmack noch mit Schoko Ganache getoppt werden kann. Für die Ganache verwende ich gerne meine Schoko Mousse aus Kokosmilch und Schokolade.

All about the base

Warum ich heute Schnittchen mit euch teile? Mir ist aufgefallen, dass ich zu lange keine Raw Cakes mehr gemacht habe. Dabei ist das doch meine Lieblingsbeschäftigung! Verärgert über mich selbst, dass ich mir nicht die Zeit genommen habe, an neuen Rezepten zu arbeiten, ging ich heute direkt nach der Arbeit nach Hause und durfte mich zumindest über ein neues Paket voll Haselnussmus, Pistazienmus und anderen Leckereien freuen. Die hatte ich vor einer halben Ewigkeit bestellt, aber durch die neue Lieblingsausrede vieler Firmen – Corona – hat es eineinandhalb Monate gedauert bis die Lieferung ankam. Da kann man schon mal vergessen, dass man eigentlich zum Raw Cakes “backen” gemacht ist. Nun ja, ich hab jetzt also wieder viele Leckerlies parat und dachte mir “jetzt oder nie” – lass was aus dem Haselnuss machen. Haselnuss geht gut mit Schokolade. Beides mag (fast) jeder, also bekommt ihr heute eine Haselnuss Schoko Schnitte. Soviel zur Geschichte dieser roh-veganen Schleckerei.

Übrigens: das Haselnussmus war eigentlich für mein veganes Eis E-Book gedacht, ist mir wieder eingefallen, nachdem ich das halbe Glas bereits zu Raw Cake verarbeitet hatte. Ich sags euch, Prios zu setzen ist nicht einfach!

Nun ja, das Eis E-Book kann ja warten. Ist ja erst Juni, oder? 🙈

Was du zur Haselnuss Füllung wissen musst

First step: die Entscheidung zwischen Haselnussmus oder frischen bzw. ganzen Haselnüssen.

Ich greife gerne zum Mus – weils schnell geht. Allerdings ist da auch oft seeehr viel Öl mit dabei. Das bedeutet, in die Füllung solltest du, wenn du Haselnussmus verwendest, besser keine bzw. kaum eine weitere Fettquelle hinzufügen. Glaub mir, ich habs gemacht und die Masse war so ölig, dass ich sie durch ein Sieb pressen musste und schlussendlich aufgab und eine neue gemacht habe. Die erste hab ich dann einfach unter Kokosjoghurt gemischt und Granola dazu gegessen.

Also im besten Fall findest du ein Haselnussmus, dass nicht super ölig ist oder du kannst das Öl abschöpfen und anderwertig verwenden. Wenn der Lieferant dein Paket aber herumwirft, vermischen sich Öl und Mus wieder super und du hast den Salat. Wenn du einen Produkttipp willst, schreib mir gerne auf Insta.

Eigenes Haselnussmus machen

Du kannst dein eigenes Haselnussmus auch easy herstellen. Ich hab hier eine Anleitung für Mandelmus. Du kannst die Nusssorte ganz einfach 1:1 austauschen und in diesem Fall, Salz und Dattelsirup weglassen.

Roh-vegane Haselnuss Schnitten

Schoko, Haselnuss, Schoko - so wie es sich bei einem Schnittchen gehört!

30 min

4 hrKochzeit

4 hr, 30 Gesamtzeit

Save RecipeSave Recipe

Zutaten

    Boden:
  • 260 g Haselnüsse, gemahlen
  • 60 g Kakao
  • 2,5 EL Kokoscreme
  • 2,5 EL Agavendicksaft
  • Haselnuss Füllung:
  • 235 g Haselnussmus
  • 140 g Dattelpaste
  • 60 g Kokoscreme
  • 80 g Haselnüsse
  • Prise Salz
  • Schoko Ganache:
  • 250 ml Kokosmilch
  • 85 g Schoko
  • 3 EL Agavendicksaft
  • Sonstiges:
  • Backform

Anleitung

  1. Für den Boden, alle Zutaten zu einem krümeligen Teig verkneten. Diesen in die Form pressen und einfrieren.
  2. Bis der Boden gefroren ist, kann die Haselnusscreme zubereitet werden. Hierzu alle Zutaten in einem Hochleistungsmixer vermengen. Die Masse anschließend über dem Boden verteilen und erneut im Gefrierschrank festwerden lassen.
  3. Für die Schoko Ganache, Kokosmilch in einer Kaserrolle erhitzen und die Schokolade langsam darin schmelzen. Die Mischung abkühlen lassen und anschließend über die gefrorene Haselnusscreme geben. Erneut einfrieren.
  4. Den Kuchen vor dem Servieren 10-15 Minuten antauen lassen und in Schnitten schneiden.
7.8.1.2
95

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Kathi

Kathi

Hi, ich bin Kathi! Leidenschaftliche Food Bloggerin und Content Creator mit einer Vorliebe für die vegane Küche. Wenn ich mein Lieblingsessen nennen müsste, würde ich wahrscheinlich Nussmus sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hey, ich bin Katharina und kreiere auf Kathi kocht Rezepte für veganes Soulfood! Inspiriert von der Welt findet ihr hier pikante Wohlfühlküche und Raw Cakes. Mehr lesen….

Social Media

Beliebte Rezepte

Exklusiv für Abonnenten

Hol dir die neuesten Rezepte in dein Postfach!

Du kannst jederzeit von deinem Widerrufsrecht gebrauch machen und den Newsletter entabonnieren. Informationen zum Datenschutz findest du unter dem Link im Footer.

Hier geht's weiter

Entdecke mehr

bananen kokos schnitten mit bounty boden

Roh-vegane Bananen Kokos Schnitten

Kathi kocht Zugegeben, eigentlich hatte ich geplant blaue Bounty Riegel herzustellen, als mir die Idee kam, tropische Bananen Kokos Schnitten daraus zu machen. Und weil

hol dir 10 SALATREZEPTE!

Gratis zum Newsletter: 10 vegane Sommersalate - schnelle und gesunde Rezepte die von der Welt inspiriert sind

Du kannst jederzeit von deinem Widerrufsrecht Gebrauch machen und den Newsletter entabonnieren. Informationen zum Datenschutz findest du unter dem Link im Footer.