Zoodles Marinara mit Datteln

Zoodles – der neue Food Trend

Das Wort Zoodles klingt ziemlich niedlich und steht für: Zucchini Noodles (engl. für Nudeln). Wenn ihr jetzt an Nudeln mit Zucchini-Geschmack denkt liegt ihr falsch, denn Zoodles bestehen zu 100 % aus Gemüse.

Mittlerweile kann man Nudeln aus allen möglichen Gemüsesorten herstellen. Karotten und Zucchini eignen sich am Besten für die Herstellung von kohlenhydratarmer Pasta. Alles was man dazu benötigt ist ein sogenannter Zoodle Maker bzw. Spiralschneider. Den bekommt man beispielsweise bei Amazon für wenig Geld und er ist richtig praktisch.

Der kohlenhydratarme Pastagenuss

Apropos kohlenhydratarm. 100 Gramm der Zoodles kommen auf gerade mal 2,2 Gramm Kohlenhydrate und nur 19 Kalorien! Vom Fettgehalt muss ich gar nicht erst anfangen, denn der ist so gering mit unter 1 Gramm, dass er gar nicht der Rede wert ist. Ich habe also gute Nachrichten für euch: bei Zucchini Nudeln könnt ihr ohne schlechtes Gewissen richtig zugreifen!

Zusatzbonus glutenfrei

Speziell für Menschen die unter einer Glutenunverträglichkeit leiden, sind Zoodles eine tolle und vor allem gesunde Alternative.

Was passt dazu?

Jede beliebige Sauce die ihr zu Weizen-, Dinkel- oder eurer Lieblingspasta servieren würdet passt auch zu Zoodles. Wenn ihr auf eure Kalorienbilanz achtet, solltet ihr euch vor käsehaltigen und cremigen Saucen jedoch in Acht nehmen. Denn sonst habt ihr die eingesparten Kalorien gleich wieder drin!

Ich persönlich bleibe von Zoodles zwar weniger lange satt, wahrscheinlich weil eine Zucchini recht viel Wasser enthält, aber trotzdem liebe ich Zucchini-Nudeln. Sie sind leicht für den Magen und man hat kein unangenehmes Vollegefühl nach dem Essen.

Zubereitung

Eilige und Rohköstler können Zucchini Nudeln roh essen und mit Sauce übergießen. Wer die Nudeln etwas weicher mag, der lässt sie entweder kurz in heißem Wasser ziehen oder kocht sie für eine Minute in Salzwasser.

Portionen 2

Zoodles Marinara mit Datteln

Gesunde Zucchini Spaghetti mit einer aromatischen Sauce Marinara, verfeinert mit Datteln.

5 min

5 minKochzeit

10 minGesamtzeit

Save RecipeSave Recipe

Zutaten

  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 4-5 Knoblauchzehen, gehackt
  • 8 Datteln, entkernt
  • 20 Cocktailtomaten
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Basilikum
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitung

  1. Mithilfe eines Spiralschneiders aus den Zucchini Spaghetti schneiden.
  2. Für die Sauce, Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl galsig andünsten.
  3. Die Cocktailtomaten vierteln und ebenfalls anbraten. Die entkernten Dattel in kleine Würfel schneiden und unter die Sauce heben.
  4. Mit Oregano, Basilikum, Salz und Pfeffer würzen.
  5. Die Zoodles entweder roh in die Sauce geben oder für 1 Minuten in Salzwasser kochen und anschließend mit der Sauce vermengen.

Notizen

Die Zoodles können entweder roh serviert, oder für 1 Minute in Salzwasser gekocht und anschließend mit der Sauce vermengt werden.

7.8.1.2
27

 

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Kathi

Kathi

Hi, ich bin Kathi! Leidenschaftliche Food Bloggerin und Content Creator mit einer Vorliebe für die vegane Küche. Wenn ich mein Lieblingsessen nennen müsste, würde ich wahrscheinlich Nussmus sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hey, ich bin Katharina und kreiere auf Kathi kocht Rezepte für veganes Soulfood! Inspiriert von der Welt findet ihr hier pikante Wohlfühlküche und Raw Cakes. Mehr lesen….

Social Media

Beliebte Rezepte

Exklusiv für Abonnenten

Hol dir die neuesten Rezepte in dein Postfach!

Du kannst jederzeit von deinem Widerrufsrecht gebrauch machen und den Newsletter entabonnieren. Informationen zum Datenschutz findest du unter dem Link im Footer.

Hier geht's weiter

Entdecke mehr

belegte pita sandwiches vegan

Veganes Pita Sandwich mit Minze

Kathi kocht Wenn es schnell gehen muss sind Sandwiches der ideale Genuss- und Hungerstiller. Leider haben sie teilweise den Ruf ungesund und vorallem alles andere

erdnuss-tofu-curry

Erdnuss Tofu Curry [vegan]

Kathi kocht Mhm, wenn bei euch die Erdnussbutter nicht nur am Brot landet, dann seid ihr hier genau richtig. Hier kommt die Powernuss nämlich in

vegane-rezepte-fuer-7-tage

Vegane Rezepte für 7 Tage

Kathi kocht Schnelle und einfache Rezepte für busy people. Vegan, gesund und unglaublich lecker. Für alle die gerne mal eine Woche vegan testen möchten oder

hol dir dein gratis e-book!

Gratis zum Newsletter: 10 vegane Sommersalate - schnelle und gesunde Rezepte die von der Welt inspiriert sind

Du kannst jederzeit von deinem Widerrufsrecht Gebrauch machen und den Newsletter entabonnieren. Informationen zum Datenschutz findest du unter dem Link im Footer.