Orangen Chili Pasta

Immer wenn ich gerade in der Stadt bin und Lust auf Pasta habe, zieht es mich zu Vapiano. Ich bin ein Fan von Showcooking und sehe gerne was auf meinen Teller kommt. Wenn ich schon nicht selbst den Kochlöffel schwinge, möchte ich wenigstens Wissen wie mein Essen zubereitet wird. Obwohl ich gerne neue Gerichte ausprobiere – egal ob zu Hause oder auswärts – entscheide ich mich bei Vapiano fast immer für ein Nudelgericht: Tacchino Piccante. Mmmh diese Mischung aus süß und scharf, herbeigezaubert durch fruchtigen Orangensaft und kräftigem Chili zaubert immer ein zufriedenes Lächeln auf meine Lippen.

Weil mir selber kochen aber mehr Spaß macht, als dabei zu zuschauen, hab ich zu Hause meine eigene Orangen Chili Pasta kreiert. Das geht ziemlich einfach und noch dazu schnell! Alles was ihr dazu braucht sind frische Orangen, Chili, übrig gebliebenes Gemüse und Pasta. Meine Version ist glutenfrei und veggie, aber wie ihr das macht bleibt ganz euch überlassen. Im Original bei Vapiano steckt außerdem Pak Choi, eine chinesische Kohlsorte. Leider konnte ich den nirgends auftreiben, und hab ihn deshalb weggelassen. Oft findet ihr Pak Choi an der Frischtheke im Asia-Laden oder in Bioläden.

Das Tolle and dieser Sauce ist, dass sie nicht nur super zu Nudeln passt, sondern auch zu Reis mit Hühnerfleisch oder als Dip zu Frühlingsrollen. Also los geht’s, ran an das Gemüse und lasst uns Tacchino Piccante à la Vapiano kochen:

Orangen Chili Pasta

Portionen 2

Tacchino Piccante à la Vapiano

Pasta mit Orangen Chili Sauce wie bei Vapiano

10 min

10 minKochzeit

20 minGesamtzeit

Save RecipeSave Recipe

Zutaten

  • 160 - 200 g Nudeln
  • 1 EL Chillipaste
  • 1 EL Zucker
  • 100 ml Orangensaft (am Besten aus frischen Orangen)
  • 1/2 TL geriebener Ingwer
  • 75 ml Gemüsebrühe
  • 1 kleine Karotte
  • je 1 kleine grüne und gelbe Paprikaschote
  • 1-1,5 TL Maisstärke
  • Öl zum Braten

Anleitung

  1. Die Pasta kochen.
  2. In der Zwischenzeit könnt das Gemüse waschen, Karotten und Paprika in kleine, mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Ein etwa drei Zentimeter langes Stück Ingwerwurzel schälen und fein reiben. Das Gemüse in einer tiefen Pfanne mit etwas Öl anbraten und anschließend mit Gemüsebrühe ablöschen.
  4. Den Orangensaft mit in die Pfanne gießen und auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Nun den Zucker und die Chillipaste in die Sauce geben und kurz köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  5. Maisstärke in einer Tasse mit etwas Wasser verquirlen damit keine Klumpen entstehen. Anschließend die Maisstärke-Mischung unter kräftigem Rühren in die Sauce geben. Aufkochen lassen bis die Sauce etwas eingedickt ist.
  6. Die Pasta mit der Sauce vermengen und gegebenenfalls mit etwas Parmesan servieren.
7.8.1.2
36

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Kathi

Kathi

Hi, ich bin Kathi! Leidenschaftliche Food Bloggerin und Content Creator mit einer Vorliebe für die vegane Küche. Wenn ich mein Lieblingsessen nennen müsste, würde ich wahrscheinlich Nussmus sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hey, ich bin Katharina und kreiere auf Kathi kocht Rezepte für veganes Soulfood! Inspiriert von der Welt findet ihr hier pikante Wohlfühlküche und Raw Cakes. Mehr lesen….

Social Media

Beliebte Rezepte

Exklusiv für Abonnenten

Hol dir die neuesten Rezepte in dein Postfach!

Du kannst jederzeit von deinem Widerrufsrecht gebrauch machen und den Newsletter entabonnieren. Informationen zum Datenschutz findest du unter dem Link im Footer.

Hier geht's weiter

Entdecke mehr

erdnuss-tofu-curry

Erdnuss Tofu Curry [vegan]

Kathi kocht Mhm, wenn bei euch die Erdnussbutter nicht nur am Brot landet, dann seid ihr hier genau richtig. Hier kommt die Powernuss nämlich in

vegane-rezepte-fuer-7-tage

Vegane Rezepte für 7 Tage

Kathi kocht Schnelle und einfache Rezepte für busy people. Vegan, gesund und unglaublich lecker. Für alle die gerne mal eine Woche vegan testen möchten oder

erdnuss-curry

Erdnusscurry mit gebackenen Bananen

Kathi kocht Katharina Magerle Portionen 4Thai Erdnusscurry mit gebackenen Bananen Thai inspiriertes Erdnusscurry mit Gemüse und Reis. Getoppt mit gebackenen Bananen.20 min20 minKochzeit 40 minGesamtzeit

Hallo Naschkatze!

Hol dir meine neuesten Rezepte und Tipps in dein Postfach:

Du kannst jederzeit von deinem Widerrufsrecht Gebrauch machen und den Newsletter entabonnieren. Informationen zum Datenschutz findest du unter dem Link im Footer.