Schokoladen-Chai Haferbrei

“Schokoladen-Chai Haferbrei”

Schokoladen oder Chai Haferbrei? Am besten beides und noch dazu mit ganz vielen gesunden Toppings die das Frühstück zu einem süßen Schmaus werden lassen. Ganz einfach happy und munter in den Tag starten mit cremigem Schokoladen-Chai Haferbrei!


Chai it, you’ll like it!

Chai it, you’ll like it! Genau das habe ich mir letztens gedacht und meine Lieblings-Kaffeezutat einfach mal meinem Haferbrei untergemengt. Gerührt, gerührt, gelöffelt, probiert und ich war begeistert! Zimt, Nelken, Anis, Ingwer, Kardamom und Fenchelsamen sind Hauptbestandteil der meisten Chai-Gewürzmischungen. Es gibt jedoch bereits eine Unmenge an abgewandelten und ausgeflippten Gewürzmischungen mit Chili, Vanille usw.

Wusstet ihr, dass Chai das Hindiwort für “Tee” ist? Wenn man im Kaffeehaus einen Chai Tee bestellt, ordert man also einen “Tee” Tee ? .

Wenn ihr also Lust habt euren Haferbrei aufzupeppen kann ich Chai wärmstens empfehlen. Ich verwende dieses hier und gebe wie gesagt auch gerne mal einen Teelöffel zum Kaffee hinzu. Es enthält sogar Matcha – gibt mir morgens also den extra Aufwach-Kick.

Schokolade macht glücklich

Schokolade macht glücklich und wer will nicht munter und happy in den Tag starten? Deshalb finde ich, sollte Schokolade zum Frühstück willkommen sein anstatt dafür vorwurfsvolle Blicke zu ernten. Gerade wenn man sogar Vitamine dadurch zu sich nimmt. Ihr fragt euch “Wie? Was? Schokolade und Vitamine?” ? Dann ist meine Antwort: Roher Kakao. Dieser ist nämlich vollgepackt mit Vitaminen und Mineralstoffen. Welche genau und was der Unterschied zu herkömmlichen Kakao ist, könnt ihr in einem früheren Beitrag von mir nachlesen: Roher Kakao vs. Kakao.

Wusstet ihr, dass es einen Unterschied zwischen rohem Kakao (engl. “cacao”) und Kakao (engl. “cocoa”) gibt?

Schokoladen Haferbrei it is, also! Es gibt ja schon einige Haferbreirezepte mit Schokoladengeschmack von mir. Zum Beispiel einerseits mit Erdnussbutter oder aber auch mal weihnachtlich mit Spekulatius. Ich hüte mich auch davor euch mit mehr zu zu spamen, damit euch nicht langweilig wird. Aber ich muss zugeben, in meiner Frühstücksschüssel landet ziemlich oft Schokoladen-Haferbrei.

Schokoladen-Chai Haferbrei: Cremig und aromatisch

Die Kombination aus Schokolade und Chai lässt die Gedanken in den fernen Orient schweifen. Die Chai Gewürze harmonieren wunderbar mit dem Schokoladegeschmack. Und ehrlich gesagt tragen auch die Toppings dazu bei, dass ich mich vor dem Schlafen gehen bereits auf das Frühstück freue. Kenn ihr das, wenn ihr beim Einschlafen überlegt, was morgen auf den Frühstücksteller kommt? ?

Ich liebe es meinen Haferbrei mit Toppings vollzuladen. Dabei müssen mindestens zwei Kriterien erfüllt sein: cremig und schokoladig (weil der Brei ja nicht schon genug nach Schokolade schmeckt *haha*)

Schokoladen-Chai Haferbrei

Toppings: Meine Favoriten

Weil es morgens schnell gehen muss, habe ich gerne ausreichend Toppings parat. Einen Großteil davon horte ich im Gefrierfach oder Kühlschrank. Warum? Weil die meisten roh-vegan sind. Ich liebe zum Beispiel Energiebällchen, Dattelkipferl oder Mini-Raw Cakes. Weil ich gerne Snacke und darauf achte zu gesunden Alternativen zu greifen, habe ich es mir angewöhnt immer Raw Cakes zu Hause zu haben. Kleine, mundgerechte Stücke gebe ich dann auch gerne als Topping über meinen Haferbrei. Für diesen Schokoladen- Chai Haferbrei habe ich zu roh-veganen Snickers gegriffen. Eine Abwandlung von meinen roh-veganen Snickers Bites.

Außerdem verwende ich gerne Nussmus um Haferbrei mehr Cremigkeit zu verleihen. Cashew- oder Mandelmus passen super zum Schokoladen-Chai Haferbrei. Wenn ihr ein Fan von Erdnussmus und Erdnussbutter seid, leite ich euch an dieser Stelle zu diesem Frühstücksbrei weiter.

Ihr schreit schon nach dem Rezept? Kann ich verstehen! Ich hör auch schon auf zu labern und los gehts mit den Zutaten. Viel Spaß beim Ausprobieren, Schlemmen und Genießen!

Schokoladen-Chai Haferbrei

2

Cremiges Zweierlei aus Schokoladen-Chai Haferbrei mit Mandelmus und gebratenen Bananen

15 min

15 min

Save RecipeSave Recipe

Zutaten

    Haferbrei:
  • 160g feine Haferflocken
  • 2 EL Kokosblütenzucker
  • 400ml Kokosmilch
  • Für den Chai-Haferbrei:
  • 1-1,5 TL Chaipulver
  • Für den Schokoladen-Haferbrei:
  • 1,5 EL roher Kakao
  • Toppings:
  • 1 Banane
  • 2 EL Mandelmus
  • 1 TL Kokosöl
  • optional: Roh-vegane Snickers, Schokoraspeln, Amaranth Pops.

Anleitung

  1. Kokosmilch in einer Kasserolle zum Kochen bringen.
  2. Die Haferflocken auf mittlerer Hitze, unter ständigem Rühren für ca. 5 Minuten weich kochen. Kokosblütenzucker unterrühren und die Haferbreimasse teilen.
  3. Unter eine Hälfte Chaipulver rühren und unter die andere den rohen Kakao.
  4. Den Chai und Schokoladen Haferbrei abwechselnd in Gläser füllen.
  5. Eine Banane in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden.
  6. Kokosöl in einer Pfanne schmelzen und die Bananenscheiben darin bei mittlerer HItze von beiden Seiten anbraten bis die Scheiben leicht gebräunt und weich sind.
  7. Den Haferbrei mit Mandelmus und den gebratenen Bananen garnieren. Als Highlight-Topping eignen sich auch roh-vegane Snickers, vegane Lebkuchen, Schokoraspeln und alles was euer Herz begehrt.
7.8.1.2
60
https://www.kathikocht.at/schokoladen-chai-haferbrei/


   

«
»

2 Kommentare

  • dieGsibergerin on 13. Januar 2019
    Mmmmm das Rezept klingt wirklich lecker! Das werde ich auch bald ausprobieren! Toller Blog!!! Lg die Gsibergerin
    • Kathi on 13. Januar 2019
      Danke das freut mich sehr! Viel Spaß beim Ausprobieren :-) Alles Liebe, Kathi

Was denkst du darüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.