fbpx

Gefrorene Kürbis Schoko Bites {vegan}

Gefrorene Kürbis Schoko Bites mit Walnüssen in einer Kokosschale

Gefrorene Schleckereien sollten mindestens die Hälfte des Gefrierschrankes ausmachen, wenn ihr mich fragt. Sie halten ziemlich lange und es ist immer ein Snack parat, wenn die Naschlust sich meldet. Meine Lieblingsausrede, wenn sie da ist: „Ich hab ja GESUNDE Snacks gekühlt“. Dann verschwindet das schlechte Gewissen ganz schnell wieder und der Gusto bekommt auch was er will. Momentan haben es diese Kürbis Schoko Bites in mein Kühlfach geschafft. Sie schmecken wie Pralinen und schmelzen direkt auf der Zunge, wenn sie aus dem Kühlschrank kommen. Ok, zugegeben, 3 Minuten würde ich schon warten, damit alle Zähne drinbleiben. Aber prinzipiell können sie gefroren verzehrt werden und sollten auch nicht zu lange bei Raumtemperatur rumstehen, weil sie sonst schmelzen.

Ich habe übrigens einen Namen für die praktischen Snacks: Frofo (frozen food).

Blitz-Rezept mit nur 5 Zutaten

  • Hokkaido Kürbis
  • Dunkle, vegane Schokolade
  • Cashew- oder Mandelmus
  • Zimt
  • Walnusshälften

Das ist alles was reinkommt. Ihr benötigt also nur 5 Zutaten für die Kürbis Schoko Bites und könnt prinzipiell alle im Mixer pürieren. Voraussetzung ist, dass der Kürbis zuvor weich gekocht wurde. Die Masse wird anschließend in kleine Silikonförmchen gefüllt und eingefroren. Nach ca. 2 h sind die Bites auch schon verzehrbereit.

Die Silikonform finde ich generell super praktisch für Pralinen jeglicher Art oder wenn ihr einfach mal Lust habt Schokolade zu schmelzen und diese mit Nüssen und Co. zu vermengen. Die Masse einfach in die Förmchen füllen und einfrieren.

Ich hab meine Silikonform leider schon vor einer Ewigkeit gekauft und weiß nicht mehr wo ich sie her habe. Auf Amazon gibt es viele Förmchen für Mini-Cupcakes. Ich rate euch einfach so eine zu verwenden uns sie nur halb zu füllen. Dann bekommt ihr auch so kleine Cups wie ich. Die Formen sind zudem meist hitzebeständig und können auch zum Backen verwendet werden.

Warum Hokkaido?

Für meine Schoko Kürbis Bites habe ich Hokkaido verwendet. Dieser hat nicht nur eine wundervolle Farbe die beim Kochen oder Backen auch erhalten bleibt, sondern eignet sich super für Gerichte die einen nussigen Geschmack vertragen.

Die Schale ist im Gegensatz zu Butternuss oder Muskatkürbis problemlos mitessbar und außerdem ist Hokkaido Kürbis sogar low-carb, weil er nur 5 g Kohlenhydrate auf 100 g beinhaltet.

12-15

Gefrorene Kürbis Schoko Bites

Zartschmelzend und cremig wie Nougat: Gefrorene Kürbis Schoko Bites

20 min

2 hrKochzeit

2 hr, 20 Gesamtzeit

Save RecipeSave Recipe

Zutaten

  • 200 g Hokkaido Kürbis
  • 70 g Vegane, dunkle Schokolade
  • 70 g Cashewmus
  • eine Prise Zimt
  • Sonstiges:
  • halbierte Walnüsse
  • Silikonform

Anleitung

  1. Den Kürbis schälen, in kleine Stücke schneiden und für ca. 10 Minuten weich kochen.
  2. Anschließend pürieren.
  3. Schokolade über Wasserbad schmelzen und mit dem Cashew- und Kürbismus, sowie einer Prise Zimt verrühren.
  4. Die Masse in die Silikonförmchen füllen und mit einer Walnuss dekorieren.
  5. Für mindestens 2 Stunden einfrieren.
  6. Die Bites können direkt aus dem Gefrierfach serviert werden und müssen nur 2,3 Minuten bei Raumtemperatur antauen. Sie schmelzen recht zügig.

Tags

Occasions
Fall
Courses
Snack
Diet
Vegan
Allergy
Gluten-Free
7.8.1.2
100

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Kathi

Kathi

Hi, ich bin Kathi! Leidenschaftliche Food Bloggerin und Content Creator mit einer Vorliebe für die vegane Küche. Wenn ich mein Lieblingsessen nennen müsste, würde ich wahrscheinlich Nussmus sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hey, ich bin Katharina und kreiere auf Kathi kocht Rezepte für veganes Soulfood! Inspiriert von der Welt findet ihr hier pikante Wohlfühlküche und Raw Cakes. Mehr lesen….

Social Media

Beliebte Rezepte

Exklusiv für Abonnenten

Hol dir die neuesten Rezepte in dein Postfach!

Du kannst jederzeit von deinem Widerrufsrecht gebrauch machen und den Newsletter entabonnieren. Informationen zum Datenschutz findest du unter dem Link im Footer.

Hier geht's weiter

Entdecke mehr

Roh-vegane Spekulatiusbällchen

Roh-vegane Spekulatius Energiebällchen

Kathi kocht Mein absoluter Lieblingssnack wenn es gesund sein soll? Energiebällchen! Normalerweise gerne mit Schokogeschmack, in der Weihnachtszeit darf es dann aber schon etwas aromatischer

schokobällchen in kokosflocken gewälzt

Schoko Energiebällchen

Kathi kocht Klein, rund und gesund. Energiebällchen gibt es in den verschiedensten Formen und sie eignen sich perfekt als gesunder Snack für zwischendurch. Außerdem sind

roh-veganer Brownie

Roh-vegane Brownies

Kathi kocht Brownies an sich sind ja schon der absolute Hammer. Zumindest wenn man Schokolade liebt. Aber wenn man Brownies genießen kann ohne nachher vom

hol dir 10 SALATREZEPTE!

Gratis zum Newsletter: 10 vegane Sommersalate - schnelle und gesunde Rezepte die von der Welt inspiriert sind

Du kannst jederzeit von deinem Widerrufsrecht Gebrauch machen und den Newsletter entabonnieren. Informationen zum Datenschutz findest du unter dem Link im Footer.

Bevor du gehst:

Folgst du mir schon auf Instagram?