Rosen Eistee: veganer Eistee für zu Hause

eistee-in-glaesern

An warmen Tage gibt es nichts erfrischenderes als ein Glas Eistee! Wenn du Eistee-Neuling bist und noch nie selbstgemachten probiert hast, dann bist du hier genau richtig! Es gibt so viele Geschmacksrichtungen mit denen du Schwarztee kombinieren kannst! In diesem Rezept habe ich mich an Rosenblüten versucht und einen veganen Rosen Eistee kreiert.

Bevor es losgeht: auf welcher Seite bist du?

Bist du Team Pfirsich oder Zitrone? Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich als Kind eine Zeit lang absoluter Eistee Zitrone Fan war und je älter ich wurde, hat sich womöglich meine süße Zunge entwickelt, denn irgendwann gab es für mich nur noch eine richtige Wahl und das war Pfirsich!

Vor Kurzem war ich bei einer Freundin zu Hause und sie hat mir hausgemachten Eistee serviert. Mit Zitrone allerdings. War aber unglaublich lecker. Hab schlussendlich einen halben Liter davon getrunken. Sie meinte, dass sie eh wieder einen neuen macht, aber ich glaub sie war überrascht 😁. Kurz gesagt: Sie hat mich wieder auf den Geschmack gebracht. Ich muss zugeben, dass sich mein Eisteekonsum extrem in Grenzen hält, weil ich generell auf eine gesunde Ernährung achte und finde, dass dort zuckerhaltige Drinks keinen Platz haben. Allerdings bin ich nach dem Besuch bei meiner Freundin wirklich nach Hause und habe mir vorgenommen selbstgemachten Eistee zu probieren. Ich meine, es gibt schließlich nichts Schnelleres oder? Einfach Tee kochen und abkühlen lassen, richtig? Nun ja, zu richtigem Eistee gehört allerdings etwas mehr dazu und mit den richigen Tricks schmeckt er auch so wie er soll. Nämlich erfrischend und alles andere als bitter.

Eistee selber machen – so geht’s

Als Grundzutat benötigst du Wasser und Tee. Dabei kannst du zu jeder beliebigen Teesorte greifen – grünem Tee, Darjeeling, Früchtetee, Kräutertee, usw. Egal ob lose oder Beutel. Schwarztee eigent sich aber besonders gut, da er einen intensiven Geschmack hat. Anschließend kannst du den Tee mit Kokosblütenzucker, Agavendicksaft oder einem anderen Süßungsmittel deiner Wahl süßen. Zum Verfeinern eigenen sich Früchte oder Kräuter. Natürlich benötigst du auch Eiswüfel. Und so funktionierts:

  1. Wasser aufkochen und Tee etwa 5 Minuten ziehen lassen
  2. Süßungsmittel nach Wahl unterrühren. Das ist speziell bei kristallhaltigem Zucker wie Kokosblütenzucker wichtig, da dieser sich in kalten Flüssigkeiten ansonsten nicht mehr auflöst
  3. Füge deine Kräuter nach Wahl und Früchte bzw. Fruchtsaft hinzu
  4. Anschließend den Tee “Schockabkühlen”, das verhindert, dass der Tee bitter wird. Denn wenn er einfach nur langsam abkühlt entstehen Bitterstoffe

eistee-in-glaesern

Mit 6 Tipps zum perfekten Eistee

  • Schockkühlen für perfekten Geschmack: Wenn der heiße Tee fertig gezogen ist, Teebeutel oder losen Tee entfernen und zügig “Schockabkühlen”. Das funktioniert so: bereite viele Eiswürfel vor, die du anschließend in ein kaltes Gefäß gibst. Gieße den heißen Tee dazu damit er schnell kalt wird. Dies erhält Geschmack und Frische und verhindert, dass der Eistee am Ende bitter schmeckt.
  • Vitamine erhalten: Zitronensaft erst unter den kalten Eistee rühren, dann alle Vitamine erhalten bleiben
  • Eiswürfel verdünnen: Weil die Eiswürfel beim Schokabkühlen den Eistee verdünnen, verwende eine größere Menge Tee beim Ziehen
  • Teebeutel verwenden: 4 bis 5 Teebeutel / Liter Wasser
  • Wenn der Tee intensiver schmecken soll: Lieber mehr Teebeutel oder Teeblätter verwenden, anstatt den Tee länger ziehen zu lassen
  • Damit der Tee nicht trüb wird, lass ihn zuerst komplett abkühlen bevor du ihn in den Kühlschrank gibts. Er schmeckt generell immer frisch am Besten und hält sich 2-3 Tage im Kühlschrank.

Pfirsich Eistee war gestern – Rosenblüten it is

Veganer Rosen Eistee

Rosenblüten sehen nicht nur schön aus, sondern landen bei mir auch in Drinks und als Deko auf Kuchen. Neulich habe ich einen Gugelhupf damit verziert und aus den restlichen Blüten einen Rosenblütensirup hergestellt. Ich sag’s euch einen Schuss Sirup, Sprudelwasser und wer will einwenig Weißwein und ihr habt einen richtig leckeren Sommerspritzer!

Rosen Eistee funktioniert ganz einfach. Der Eistee wird wie gewohnt zubereitet und am Ende werden die Rosenblüten noch 2,3 Minuten mit in den Tee gegeben. Je länger sie dort drinbleiben desto intensiver wird der Geschmack. Achte aber darauf, dass das Wasser nicht mehr kocht wenn du die Rosenblüten dazu gibst.

1 Liter

Rosen Eistee: veganer Eistee für zu Hause

Hausgemachter Eistee mit Rosenblüten

20 minGesamtzeit

Save RecipeSave Recipe

Zutaten

  • 1 Liter Wasser
  • 4 Beutel Schwarztee
  • 1 EL Rosenblüten
  • 3 EL Kokosblütenzucker

Anleitung

  1. Eiswürfel in einem Behälter oder Eiswürfelbeutel vorbereiten und einfrieren.
  2. Wasser aufkochen, Zucker auflösen und die Teebeutel für 5 Minuten ziehen lassen.
  3. In den letzten 3 Minuten, Rosenblüten dazugeben.
  4. Teebeutel und Rosenblüten entfernen und den Eistee mit den Eiswürfeln in einem kalten Behälter schockabkühlen.
  5. Den Eistee komplett abkühlen lassen bevor du ihn in den Kühlschrank gibst.

Notizen

Haltbarkeit und Lagerung: Der Eistee ist 2-3 Tage im Kühlschrank haltbar.

7.8.1.2
87

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn
Kathi

Kathi

Hi, ich bin Kathi! Leidenschaftliche Food Bloggerin und Content Creator mit einer Vorliebe für die vegane Küche. Wenn ich mein Lieblingsessen nennen müsste, würde ich wahrscheinlich Nussmus sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hey, ich bin Katharina und kreiere auf Kathi kocht Rezepte für veganes Soulfood! Inspiriert von der Welt findet ihr hier pikante Wohlfühlküche und Raw Cakes. Mehr lesen….

Social Media

Beliebte Rezepte

Exklusiv für Abonnenten

Hol dir die neuesten Rezepte in dein Postfach!

Du kannst jederzeit von deinem Widerrufsrecht gebrauch machen und den Newsletter entabonnieren. Informationen zum Datenschutz findest du unter dem Link im Footer.

Hier geht's weiter

Entdecke mehr

veganes-mandel-twix

Vegane Mandel Twix

Kathi kocht Eine gesunde Alternative zum Klassiker der Kindheitserinnerungen aufkommen lässt. Knuspriger Keksboden, cremiges Karamell und knackige Schokolade feiern ihr veganes und glutenfreies Debüt. Ich

Hallo Naschkatze!

Hol dir meine neuesten Rezepte und Tipps in dein Postfach:

Du kannst jederzeit von deinem Widerrufsrecht Gebrauch machen und den Newsletter entabonnieren. Informationen zum Datenschutz findest du unter dem Link im Footer.