roh vegane bounty riegel

“Roh-vegane Bounty Riegel”

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich brauche meine tägliche Dosis “heute gönn ich mir ein Stück”. Damit sich dieser Drang nach etwas Süßem aber mit meinem Lifestyle kombinieren lässt, greife ich lieber zu roh-veganen Süßigkeiten als zu ungesunden Schokoriegeln und Co. Umso glücklicher bin ich, dass es von so gut wie jedem Klassiker eine roh-vegane Version gibt. Zwischen Twix, Snicker, Mars, Milky Way und Bounty hat sicherlich jeder von euch einen Favoriten. Ich muss zugeben: bei mir ist es alles mit gaaaanz viel Karamell. Mein Freund hingegen greift lieber zu leichteren Schokoriegeln, deshalb hab ich extra für ihn roh-vegane Bounty Riegel ausprobiert.

Rein kommt… Kokos!

Zugegeben, ich war selbst begeistert wie einfach diese herzustellen sind und wie nah sie geschmacklich am Original dran sind. Das heutige Rezept bietet alles was ihr für richtige “basic” Bounty braucht. Ich hab aber schon Abwandlungen davon im Kopf und denke da an roh-vegane Bounty Riegel mit Mandelmus- oder Schokofüllung oder sogar roh-vegane Rafaello Riegel.

Kokoscreme

Kokosöl

Kokosflocken

… und Schokolade

Mehr braucht ihr nicht für eure eigenen Bounty Riegel. Alles, bis auf die Schokolade vermengen, in eine Form drücken und ab damit in das Gefrierfach. Wie hoch ihr Riegel formt ist natürlich euch überlassen. Ich habe herumgespielt und einige davon sind recht dünn geworden. Rein optisch kommen die etwas größeren, höheren natürlich eher an das Original ran. Ich finde es aber immer sehr schön, wenn man hausgemachten Kreationen seine eigene Note verleiht und sie nicht Eins zu Eins gleich aussehen wie das Original.

Ich snacke gerne am Nachmittag oder vor dem Sport ein, zwei Riegel. Sie sind super leicht zu transportieren und lassen sich im Kühlschrank oder Gefrierfach aufbewahren (wobei ich euch das Gefrierfach empfehle).

Wenn ihr wollt, könnt ihr die Riegel am Ende mit Kokosblütensirup oder noch mehr Schokolade verzieren. Dazu beides streifenförmig über die Riegel tropfen lassen. Tataa, und fertig sind selbstgemachte Bounty Riegel!

Roh-vegane Bounty Riegel

je nach Größe 10-15 Riegel

Roh-vegane Bounty Riegel sind der perfekte Snack. Im Gegensatz zu klassischem Bounty sind sie viel gesünder und schmecken mindestens genauso lecker!

15 minDauer

1 hr

1 hr, 15

Save RecipeSave Recipe

Zutaten

  • 390 g Kokosflocken
  • 6 EL Kokosblütenzucker
  • 240 g Kokoscreme
  • 4 EL Kokosöl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 480 g vegane Zartbitterschokolade

Anleitung

  1. Alle Zutaten bis auf die Schokolade in einer Schüssel vermengen. Die Masse soll gut zusammenkleben wenn ihr etwas davon in die Hand nehmt und zerdrückt. Ansonsten müsst ihr noch mehr von den flüssigen Zutaten dazugeben.
  2. Die Kokosmasse in eine Form füllen, gleichmäßig platt drücken und anschließend 30 Minuten in das Gefrierfach geben. Anschließend in gleich große Riegel schneiden und wieder für 15 Minuten in das Gefrierfach geben.
  3. In der Zwischenzeit die Schokolade schmelzen.
  4. Die Riegel in der Schokolade wälzen und im Gefrierfach aushärten lassen.
  5. Im Gefrierfach aufbewahren und vor dem Verzehr 10-15 Minuten auftauen lassen.
7.8.1.2
66
https://www.kathikocht.at/roh-vegane-bounty-riegel/

      

«
»

Was denkst du darüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.