roh-veganer Brownie

“Roh-vegane Brownies”

Brownies an sich sind ja schon der absolute Hammer. Zumindest wenn man Schokolade liebt. Aber wenn man Brownies genießen kann ohne nachher vom schlechten Gewissen geplagt zu werden ist das noch mal eine andere Sache. Ihr denkt Brownies gehen immer mit schlechtem Gewissen einher? Dann irrt ihr, denn roh-vegane Brownies sind sogar gesund!

Gesunde Brownies

Wie es möglich ist, dass Brownies gesund sind ist wahrscheinlich für den ein oder anderen von euch fraglich. Deshalb werfen wir mal einen Blick auf die Zutatenliste, die verrät nämlich wie die ganzen Vitamine in diese roh-veganen Brownies kommen:

Mandeln und Walnüsse senken LDL-Cholesterin und reduzieren das Risiko an einer Herzerkrankung. Zudem sollen Walnüsse dank ihrer gesunden Fette das Krebsrisiko senken und unsere Haut dank Antioxidantien vor freien Radikalen schützen. Mandeln wiederum sind wichtig für den Erhalt starker Knochen und Zähne.

roh-veganer Brownie

Kokosöl enthält gesättigte Fettsäuren die unseren Körper mit schneller Energie versorgen anstatt Fettzellen anzusiedeln. Außerdem sorgt Kokosöl für eine gute Verdauung und mindert Blähungen. Kokosäl wirkt zudem antibakteriell und wird deshalb auch gerne zum Ölziehen eingesetzt. Worum es sich dabei genau handelt könnt ihr hier herausfinden. Ich persönlich verwende Kokosöl nicht nur in der Küche, sondern baue es auch gerne in meine Beautroutine ein. Dazu verwende ich Kokosöl als nährende Haarmaske oder pflegende Bodylotion.

Datteln liefern schnelle Energie und lindern Herzprobleme, Verstopfungen, Diarrhea und andere Problemchen.

Roher Kakao ist meine Lieblingszutat. Denn diese Wunderbohne hat so einiges drauf. Was genau und wodurch er sich von geröstetem Kakao unterscheidet könnt ihr hier nachlesen wenn es euch interessiert.

roh-veganer Brownie     roh-veganer Brownie

Nutrition

Calories

1169 cal

Carbs

329 g

Protein

11 g
Click Here For Full Nutrition, Exchanges, and My Plate Info
Roh-vegane Brownies

16-25 Browniestücke

Gesunde roh-vegane Brownies

20 minDauer

20 min

40 min

Save RecipeSave Recipe

Zutaten

    Brownies:
  • 93 g + 47 g rohe Walnüsse, klein gehackt
  • 150 g rohe Mandeln, gemahlen
  • 425 g Medjool Datteln, entkernt
  • 60 g rohes Kakaopulver
  • 2 EL Kakaonibs
  • 1/4 TL Meersalz
  • Ganache:
  • 59 ml Mandelmilch
  • 175 g roher Kakao
  • 2 EL Kokosöl, geschmolzen
  • 45 g Datteln, entkernt
  • 1/4 TL Meersalz

Anleitung

  1. Eine Backform (30x30) mit Backpapier auslegen.
  2. Für die Brownies, Medjool Datteln in etwas Wasser einlegen bis sie weich sind. Anschließend mit einer Küchenmaschine zu Dattelpaste verarbeiten bis keine Dattelstücke mehr vorhanden sind.
  3. Die Dattelpaste mit dem rohem Kakao und Meersalz vermengen und beiseite stellen.
  4. Die Kakaonibs und Nüsse mit der Dattel-Kakaomischung zu einem Teig vermengen. Den Brownie Teig 2-3 cm hoch, gleichmäßig in die Form füllen und glatt drücken. Die Form in das Gefrierfach stellen während die Ganache zubereitet wird.
  5. Für die Ganache, Mandelmilch in einer Kasserolle langsam erhitzen und einmal aufkochen lassen. Anschließend vom Herd nehmen und in eine Plastikschüssel füllen. Das rohe Kakaopulver und Salz mit der noch warmen Mandelmilch gut verrühren. Unter ständigem Rühren das geschmolzene Kokosöl untermengen.
  6. Datteln mit einer Küchenmaschine zu Dattelpaste verarbeiten und anschießend mit der Milch-Kakaomischung vermengen.
  7. Die Ganache auf den kalten Brownies verteilen und zurück in den Gefrierschrank stellen. Vor dem Servieren ca. 20 Minuten auftauen lassen und in gleich große Stücke schneiden.

Notes

Haltbarkeit: Luftdicht verpackt halten die roh-veganen Brownies 5-7 Tage im Kühlschrank, eingefroren sogar mindestens 1 Monat lang. Normalerweise bleiben sie aber gar nicht so lange über 😉

7.8.1.2
37
https://www.kathikocht.at/roh-vegane-brownies/

 

 

  

«
»

Was denkst du darüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.