Roh-vegane Spekulatiusbällchen

“Roh-vegane Spekulatiusbällchen”

[Werbung] Mein absoluter Lieblingssnack wenn es gesund sein soll? Energiebällchen! Normalerweise gerne mit Schokogeschmack, in der Weihnachtszeit darf es dann aber schon etwas aromatischer sein. Da greife ich sogar lieber zu einem Energiebällchen anstatt Keksen – sofern sie weihnachtlich genug schmecken! Mein Favorit: Spekulatiusgeschmack. Spekulatiusbällchen also.

Und ich sage euch: die Kombination aus karamelligen Datteln und Spekulatiusgeschmack ist ein Traum! Da gehn schon 3, 4 Stück auf ein Mal. Das Spekulatiusgewürz das ich zur Zeit am Liebsten verwende, ist von Just Spices. Ich bin generell ein Fan von all ihren Gewürzen, weil sie meiner Meinung nach nicht nur sehr viel Liebe in ihre süße Verpackung gesteckt haben, sondern auch eine ausgefallene Auswahl anbieten.

Weihnachtliche Energiebällchen

Passend zur aufkommenden Weihnachtszeit, muss ich wie jedes Jahr etwas gegen meine süße Zunge unternehmen und eine Alternative zu Lebkuchen und Co. finden. Deshalb habe ich meinen Lieblingssnack einfach etwas abgewandelt und zeige euch heute wie ihr Spekulatiusbällchen im Handumdrehen selbst zubereiten könnt.

DIY Geschenkidee

Sie eignen sich auch fabelhaft als Geschenk zum Nikolaus, Wichtel oder zu Weihnachten. In einem Einmachglas verpackt, mit einer Schleife und persönlichen Nachricht versehen geben sie richtig etwas her. Und wenn ihr wollt, könnt ihr gleich noch ein Gewürz von Just Spices dazu geben. Na, wie findet ihr die Idee?

5 winterliche Zutaten

Datteln, Orangenzeste, Haferflocken, Mandelmus und Spekulatiusgewürz. Fünf simple Zutaten die in der Kombination himmlisch schmecken. Je nach Geschmack kann natürlich mehr oder weniger Spekulatiusgewürz verwendet werden. Bei den Haferflocken greife ich gerne zu fein gemahlenen – auch Haferschrot genannt. Ich finde die großen Flocken etwas zu hart.

Bei den Datteln verwende ich am Liebsten jene der Sorte Medjool oder Sukkari. Medjool Datteln haben einen leicht karamelligen Geschmack den ich perfekt finde für meine Weihnachtsgerichte. Ihr könnt entweder Dattelpaste oder frische Datteln verwenden. Dattelpaste finde ich persönlich sehr praktisch. Ansonsten einfach die entkernten Datteln mit einem Zerkleinerer zu Dattelpaste verarbeiten.

Spekulatiusbällchen

Ihr könnt entweder frische Orangenzeste einer unbehandelten Orange verwenden, oder getrocknete – funktioniert beides.

Nun stellt sich noch die Frage welche Gewürze in einer Spekulatiusmischung stecken? Wenn ihr euer eigenes Spekulatiusgewürz herstellen möchtet braucht ihr 15 g Zimt, 5 g Muskat, 5 g Nelken, 2 g Anis, 2 g Ingwer, 2 g Kardamom und 2 g weißen Pfeffer. Dazu alle Zutaten vermengen und in einem verschließbaren Glas gut aufbewahren. Wenn es schnell gehen soll aber dennoch hochwertig empfehle ich euch dieses Spekulatiusgewürz.

Portionen 10

Roh-vegane Spekulatiusbällchen

Spekulatiusbällchen: Weihnachtlicher Energiesnack mit Spekulatiusgeschmack

30 minDauer

30 min

Save RecipeSave Recipe

Zutaten

  • 130 g Dattelpaste
  • 2 TL Spekulatiusgewürz z.B. von Just Spices
  • 1 TL Orangenzeste
  • 40 g Haferflocken, fein
  • 2 EL Mandelmus

Anleitung

  1. Alle Zutaten vermengen und Bällchen formen.
  2. Kühl und verschlossen lagern.

Notes

Haltbarkeit: Die Bällchen halten sich trocken gekühlt für mindestens 1 Woche (wenn ihr bis dahin noch nicht alle aufgegessen habt - so wie ich immer)

Bällchen formen: Damit die Bällchen alle möglichst gleich groß werden wiege ich die Masse immer auf 40-50 g Portionen ab.

Tipp: Für eine schokoladige Note könnt ihr die Bällchen am Ende noch in rohem Kakao wälzen.

7.8.1.2
57
https://www.kathikocht.at/2018/11/29/roh-vegane-spekulatiusbaellchen/

 

  

«
»

Was denkst du darüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.